Dezember 3, 2021

Neue Möglichkeiten durch neue Technologien


Die Welt der Technik dreht sich immer schneller und es fällt oft schwer, immer auf dem neusten Stand zu sein. Doch wer sich zumindest ein wenig mit Technik auskennt, dem sollten Begriffe wie Rendering oder Cloud-Computing bekannt vorkommen. Was nach Sci-Fi klingt, ist heute schon Realität, dank der innovativen Technologien von Render4you. Die Idee einer renderfarm katapultiert beispielsweise Game-Designer in eine Welt voller neuer und spannender Möglichkeiten. Doch was versteht man eigentlich unter Rendern?

Rendern klappt nun von zu Hause aus

Das sogenannte Rendern von komplexe 3D-Modellen und Videos für beispielsweise Computerspiele oder Filmsequenzen, ist mit Programmen wie Adobe Blender mittlerweile für jeden mit einem Computer zugänglich. Dennoch stößt ein herkömmlicher Rechner schnell an seine Grenzen, da er nur über begrenzte CPU- und GPU-Power verfügt. Render4you bietet inzwischen eine Lösung für diese Problematik: Mit wenigen Klicks und der unkomplizierten Installation entsprechender Plug-Ins, kann jeder seinen Computer mit einer renderfarm verbinden. Die renderfarm übernimmt das Rendern der 3D-Modelle und Videos und verfügt über nahezu unendlich viel Rechenkapazität. Mit dem nötigen Kleingeld, kann damit jeder Hobbygrafiker, -programmierer und -filmemacher hochkomplexe 3D-Sequenzen in kurzer Zeit rendern. Dies war bisher nur mit viel teurer Hardware möglich und blieb großen Firmen, die sich auf das Erstellen von Animationen spezialisiert haben, vorbehalten. Einem versierten Animationsartisten stehen dadurch vergleichbare Rendering-Ressourcen wie einem Hollywood-Animationsstudio zur Verfügung.

James Cameron kriegt Konkurrenz

Das bedeutet: Mit ein wenig technischem Know-how können nun Nutzer, trotz eingeschränktem Equipment, ihrer Kreativität endlich freien Lauf lassen. Und wer weiß, vielleicht entstehen so Sequenzen, die Geschichte schreiben werden. James Cameron, Christopher Nolan und Co. sollten sich auf jeden Fall in Acht nehmen…